Willkommen
Bauhandwerk Begriff
48b Bescheinigung
Kleinunternehmer
13b UmsatzsteuerG
Ist-Besteuerung
unentgelt. Lieferung
Impressum
Sitemap

 

Herzliche Willkommen auf meiner Infoseite:      Steuerberater für Bauhandwerker

 

Diese Plattform informiert journalistisch, d.h. ohne rechtliche Verbindlichkeit und nicht im Wege einer Beratung Bauhandwerker zu den laufenden öffentlichen Pflichten als Unternehmer fallweise ohne Anspruch auf Vollständigkeit und Aktualität, so wie diese im laufenden Geschäft alltäglich auftauchen. Beleuchtet wird das Verhältnis aus der Sicht des Selbstständigen zu einschlägigen Institutionen und Behörden, mit Schwerpunkt Steuer und Lohnabgaben. Im Fokus stehen dabei Ausgaben, die aus folgenden drei Bereichen herrühren:

    ► Steuern

     

    Umsatzsteuer (u.a. Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers nach §13b; Kleinunternehmerregelung nach §19; Besteuerung nach vereinnahmten Entgelten nach §20; Umsatzsteuervoranmeldung; Zusammenfassende Meldung nach §18a und §18b; Vergütung von Vorsteuerbeträgen in einem anderen Mitgliedsstaat nach §18g); Steuerbarkeit - Begriffsumfang von Lieferung und Leistung; Umsatzsteuer auf Entnahme und unentgeltliche Zuwendung;

     

    Einkommensteuer (u.a. Freistellungsbescheinigung für Bauleistungen nach §48b und die Pflicht nach §48ff für den Leistungsempfänger; Investitionsabzugsbetrag nach §7g für geplante Investitionen und die Sonderabschreibung; Gewinnbegriff und nichtabziehbare Betriebsausgaben; Gewinnermittlung im Wege der Bilanz oder Überschussrechnung; Bewertung von Einlagen und Entnahmen; Umfang und Zulässigkeit von Bauunternehmer typischer Betriebsausgaben; Kfz-Besteuerung; Splitting für Unternehmer mit Familie im EU-Ausland;

     

    Körperschaftsteuer in Verbindung mit Handelsrecht (u.a. Besteuerungsystem einer Kapitalgesellschaft im Vergleich zur transparenten Personengesellschaft; Struktur der Rechnungslegung und Jahresabschluss im Vergleich mit Personengesellschaft; Betriebsaufspaltung; Organschaft; GmbH & Co. KG;

     

    Gewerbesteuer (u.a. Anrechnung mit Einkommensteuer; Auswirkung unterschiedlicher Hebesätze; Bemessung des Gewerbeertrages mit Hinzurechnung und Kürzungen zum Gewinn; Gewerbesteuerfreie Sachverhalte; Berechnung und Freibetrag)

     

    ► Mitarbeiterbeschäftigung im Bauhandwerk

     

    Lohnabrechnung (u.a.Scheinselbstständigkeit; Arbeitnehmer und Arbeitslohnbegriff; notwendige Lohnunterlagen -Aufzeichnungspflichten; Arbeitgeberpflichten; Allgemeines zu Arbeitsverträgen; Tarifvertragsrecht im Bauhandwerk -Allgemeinverbindlichkeit bzw. Zugehörigkeit zum Tarifvertrag - Geltungsbereich; Mindestlohn, Phantomlohn; Tarifvertragliche Besonderheiten für Dachdecker, Gerüstbauer, o.a.;

     

    Lohnsteuer (u.a. Arbeitgeberpflichten gegenüber dem Finanzamt; Steuerabzugsverfahren vom Arbeitslohn; steuerfreie Annehmlichkeiten; pauschalierte Besteuerung für betrieblich veranlasste Zuwendungen und Geschenken; Lohnsteuermerkmale; lohnsteuerfreie Gelder; steuerfreie Nacht- und Feiertagszuschläge; Reisekostenabrechnung; Erstattung von Werbungskosten an Arbeitnehmer etwa aus doppelter Haushaltsführung; Kfz-Nutzung)

     

    Sozialversicherung (u.a. Arbeitgeberpflichten gegenüber Krankenkasse, Deutsche Rentenversicherung sowie der Arbeitsagentur; gerinfügigen und kurzfristige Beschäftigungsverhältnisse; Mehrfachbeschäftigung; Sozialversicherungsabgaben in Sonderfällen wie Altersrentner, immatrikulierte Studenten, Schüler; Ehegattenarbeitsverhältnisse; Statusprüfungsverfahren; Gerinfügigkeitsrichtlinie vom 14.10.2009)

     

    Soka-Bau (u.a. Abgrenzung des sachlichen und persönlichen Geltungsbereichs; Abgrenzung gewerbliche Arbeitnehmer zu anderen; Struktur der Urlaubs- und Lohnausgleichskasse; Struktur der Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes; Leistungen der Soka-Bau; Wintergeld und Winterbeihilfe der Arbeitsagentur sowie Winterbauumlage)

 

Die Themen sind aus aktuellen Fällen meiner  Kanzleipraxis, aus Veröffentlichungen und aus der Fachliteratur gewonnen und gezielt für Ihren Informationsbedarf als Unternehmer im Bauhandwerk ausgewählt. Die tatsächlichen Lebenssachverhalte sind genauso wie unser Rechts- und Sozialsystem heutzutage sehr differenziert und vielschichtig, so dass sich im Einzelfall Rechtssicherheit und gute Lösungen zuverlässige wohl nur im Wege einer Individualberatung finden lassen. Die Informationen  dieser Plattform dienen dem Zweck in gebotener Kürze ein stückweit mehr Übersicht über das Ganze und interesante Einblicke in relevante Details zu liefern, um Ihnen als Leser ein wenig mehr Wissen und Verständnis für Sie berührende Fragen über Steuern, Buchhaltung, Lohn und betriebliches Management zu vermitteln. Erfahren Sie Empfehlungen über zulässige Handlungsnischen für Ihren Mehrgewinn, aber auch über sich auftuende risikobehaftete Faktoren oder über herumliegende Fallstricke, denen man besser aus dem Weg geht.

 

Ihr Dr. Hans Kötzner, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer aus Frankfurt am Main